Data Democracy

Unter der Demokratisierung von Daten versteht man den freien Zugang zu den Daten eines Unternehmens für möglichst viele, wenn nicht sogar für alle Mitarbeiter.

Diese Zugangsfreiheit bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, aus Daten Wert für das Unternehmen zu schaffen; sie bietet jedem Mitarbeiter in seinem Bereich die Möglichkeit, diese Ressourcen im Rahmen seiner Projekte zu nutzen, um lokal Wert zu generieren.

Abwägen von Rechten und Pflichten in einer Datendemokratie

Ähnlich wie bei der uns bekannten politischen Demokratie muss es auch in einer Datendemokratie Rechte und Pflichten geben. Dies funktioniert nur, wenn Regeln, Prozesse und Rollen definiert sind.

Daher stellt der demokratische Umgang mit Daten eine Herausforderung des Abwägens dar: Auf der einen Seite muss sichergestellt werden, dass das Recht, Daten zu nutzen, auch wirklich ausgeübt werden kann, und auf der anderen Seite muss mit diesem Recht eine gewisse Anzahl von Pflichten einhergehen.

Die Rechte der Data Citizens

Das Recht der Mitarbeiter, die Daten einer Organisation für ihre eigenen Aktivitäten zu nutzen, ist nur dann wirksam, wenn sie ihre Daten auch finden und bewerten können. Dazu benötigen sie Informationen über:

Reference Data Icon Yellow

die Bedeutung und den Kontext der Daten

File Context Icon 60px

die Sensibilität der Daten und die Grenzen ihrer Nutzung

security-icon-blue

den Ablageort der Daten und die Zugriffsmöglichkeiten

die Qualität und Zuverlässigkeit der Daten

die Qualität und Zuverlässigkeit der Daten

Team Icon Purple

andere Mitarbeiter, die an den Daten interessiert sind oder mit ihnen arbeiten

Message Bubble Icon Navy

Ansprechpartner, wenn sie Informationen, Fragen oder Kommentare zu Daten haben

Die Pflichten der Data Citizens

Im Gegenzug zu den oben genannten Rechten müssen die Mitarbeiter auch auf ihre Verantwortung bei der Nutzung von Daten aufmerksam gemacht werden.

Die wichtigsten Pflichten, die stets erfüllt werden sollten, sind:

  • Policy Icon Blue Business Glossary 60pxdie strikte Einhaltung der mit der Datennutzung verbundenen Vorschriften, insbesondere in Bezug auf die Sensibilität von Informationen und ethische Prinzipien.
  • Dataset Icon Green 80pxder Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung des Wissens über Daten.
  • Share Icon Orange 80pxdas Teilen aller produzierten Daten.
  • Support Question Icon Yellow 80pxdie Unterstützung eines jeden Mitarbeiters bei der Arbeit mit Daten.
Data Democracy Duties

Aufbau einer Data Democracy

Die Etablierung einer demokratischen Kultur beruht auf dem Verständnis, dass Daten ein hochwertiges und kollektives Gut für das Unternehmen sind.

Zu oft werden Daten noch als lokales und nicht als kollektives Asset betrachtet. In einem Unternehmen, in dem Daten demokratisiert werden, soll es keine „Data Owner“ im buchstäblichen Sinne mehr geben, da der Eigentümer der Daten das Unternehmen selbst ist.

Die Demokratisierung von Daten muss durch die entsprechenden Werkzeuge zum Finden von Informationen unterstützt und vereinfacht werden. Dies ist das Hauptziel eines Data Catalogs, der über seine Grundfunktion (Referenzierung von Daten und zugehörigen Metadaten) hinaus über eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche verfügen muss, um durch ein Meer von Informationen navigieren können.

Ein Data Catalog konzentriert sich auf das Wissen über Daten und wird zu einer zentralen Data Discovery Plattform, einem einzigartigen und universellen Bezugspunkt für alle Mitarbeiter.

Hören Sie den Data Democracy Podcast

Präsentiert von Ole Olesen-Bagneux, Autor von ‚The Enterprise Data Catalog‘ (O’Reilly)

Mehr über die Demokratisierung von Daten erfahren

Was ist ein Data Product Owner? Rolle, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten

Was ist ein Data Product Owner? Rolle, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten

In einem früheren Artikel über Data Products haben wir den Begriff Datenprodukte definiert, die grundlegenden Merkmale aufgelistet und Beispiele für Data Products gegeben. Wir sprachen auch über die Notwendigkeit von Product Thinking, um Datensätze in brauchbare Datenprodukte umzuwandeln. Bei der Umstellung auf eine Data-Mesh-Architektur ist es entscheidend, eine sehr wichtige Facette der Verwaltung von Datenprodukten hervorzuheben – das ...
Data Literacy: Die unverzichtbare Kompetenz im Homeoffice

Data Literacy: Die unverzichtbare Kompetenz im Homeoffice

Die Corona-Pandemie zwang Unternehmen auf der ganzen Welt dazu, Remote-Arbeit und Homeoffice als neue Norm einzuführen. Laut McKinsey & Company hat die Pandemie den Trend zur Remote-Arbeit deutlich beschleunigt, indem sie bis zu 25 % mehr Arbeitnehmer als ursprünglich geschätzt dazu zwang, ihre Arbeitsweise zu ändern. Und in einer Welt, in der das Homeoffice zur Norm wird, ist es umso wichtiger geworden, Entscheidungen auf der Grundlage ...
Die Fallstricke bei der Implementierung eines Datenkatalogs – Datenkultur

Die Fallstricke bei der Implementierung eines Datenkatalogs – Datenkultur

Metadaten-Management ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden umfassenderen Datenmanagement-Projekts und erfordert mehr als die bloße Implementierung einer Datenkatalog-Software, egal wie vernetzt diese auch sein mag.Zwar wird ein solches Tool das Metadaten-Management immer unterstützen, es kann jedoch nicht allein dessen Erfolg garantieren.Diese Artikelserie ist inspiriert von Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Branchen, ...

Los geht’s!

Geben Sie Ihren Daten einen Sinn

Mehr erfahren >

Soc 2 Type 2
Iso 27001
© 2024 Zeenea - All Rights Reserved